Über uns

Das Lebenszentrum Ebhausen e.V. (LZE) ist eine selbständige diakonische Einrichtung innerhalb der Evangelisch-methodistischen Kirche und wird durch die Mitglieder eines eingetragenen Vereins verantwortlich getragen und gestaltet. Die Angebote des LZE richten sich in der Regel an suchtmittelabhängige arbeitslose Menschen.
 
Der Verein betreibt
  • eine Reha-Einrichtung für die sogenannte "Adaptionsphase", dem letzten Teil einer medizinischen Rahabilitation nach einer klinischen Entwöhnungsbehandlung mit 18 Plätzen in Ebhausen,
  • sowie das "Ambulant Betreute Wohnen" im Rahmen der Eingliederungshilfe in kleinen Wohngemeinschaften mit 2-13 Plätzen an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg
 
Der Verein ist Mitglied und arbeitet mit in nachfolgenden Organisationen:
  • Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e. V.,
  • Gesamtverband für Suchthilfe, Fachverband der Diakonie Deutschland (GVS)
  • Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe e.V. (buss)
 
Der hauptsächliche Beleger und Kostenträger der Einrichtung ist die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg. Kostenträger für das ABW nach §53 SGB XII sind die regionalen Sozialhilfeträger.
 
Vom Finanzamt Calw ist der Verein als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Die therapeutische Leitung erfolgt durch einen Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche mit anerkannter suchttherapeutischer Ausbildung.
 
Spendenkonto des Vereins:
Evangelische Bank eG   IBAN DE07 5206 0410 0100 4170 92 · BIC: GENODEF1EK1